Blumenpflege - Darbietung im Montessori-Kinderhaus

Die folgende Darbietung ist so beschrieben, wie sie im Montessori-Kinderhaus von ausgebildeten PädagogInnen durchgeführt wird. Sie eignet sich jedoch auch hervorragend für den Montessori-Alltag zu Hause, indem der Vorgang eventuell vereinfacht wird. Wichtig ist, dass die benötigten Materialien in Kindergröβe vorhanden sind und das Tablett für die Kinder jederzeit erreichbar ist. Blumen vermitteln Freude, Gelassenheit, Naturverbundenheit und Liebe: eine gute Gelegenheit dies in entspannter Atmosphäre mit deinem Kind zu teilen!


Alter

ca. 3 1/2 Jahre, wenn das Kind jünger ist kann es den Vorgang verkürzt ausführen jedoch auch den Stängel abschneiden.


Materialien

Blumen

Verschiedene Vasen


Tablett mit:

einer Schürze, einer Plastikunterlage, einer kleinen Unterlage (Papier) für den Blumenabfall

· einem Krug

· einer ovalen Schüssel

· einer Schere

einem Reinigungstuch



Darbietung


1) Vorbereitung - auslegen der Materialien

  • Zuerst den Stuhl neben den Tisch stellen

  • Das Kind bitten, die Garnitur/das Tablett zu holen um es auf dem Stuhl abzustellen

  • Das Kind bitten seine Schürze anzuziehen, Pädagoge zieht seine Schürze an

  • Den Kübel auf den Boden neben den Tisch stellen

  • Die Unterlage am Tisch auslegen

  • Die anderen Teile auf dem Tisch auslegen, die Schale liegt vor dem Kind

  • Das Tablett kann man auch unter dem Tisch ablegen.

  • Den Krug oben links hinstellen


2) Die Blumen holen und sie auf den Tisch legen (auf die Papierserviette)

  • Das Kind bitten, mit dem Krug das Wasser zu holen

  • Etwas Wasser in die Schale gießen

  • Schauen, welche Vase wir für unsere Blumen möchten

  • Verschiedene Vasen holen, die Vasen an das Tischende stellen und alle mit Wasser befüllen

  • Eine Blume nehmen, sie anschauen und zum Kind eventuell sagen: „,Wenn die Blume aus dem Garten kommt, müssen wir schauen, ob Insekten oder Schnecken auf der Blume sind. Weiters ob verwelkte Blätter auf der Blume sind.“

  • Die welken Blätter von der Blume nehmen (mit den Fingern oder schneiden).

  • Eine Vase aussuchen. Die Vasen stehen am Tischrand, egal welche Seite, ist jedoch wichtig um die Länge der Blume messen zu können.

  • Gemeinsam mit dem Kind zur anderen Seite gehen: Mit dem Stiel vor der Vase auf und abgehen, mit den beiden Fingern markieren und die Blume in die Schale legen, um sie an der markierten Stelle abzuschneiden.

Es wird unter Wasser schräg abgeschnitten (schräg abgeschnitten bekommt die Blume immer Wasser). Den anderen Finger auf die Schnittfläche legen, damit keine Luft dazukommt.


  • Die Blume in die Vase stecken, am besten den Finger erst weggeben, wenn der Stiel in der Vase ist. Eventuell eine zweite Blume dem Kind zeigen, dann macht das Kind macht alleine weiter.

  • Das Kind stellt die Vase an einem von ihm ausgewählten Platz im Raum ab.

  • Wenn das Kind mit der Blumenpflege fertig ist, zeigt ihm der Pädagoge wie man aufräumt.


3) Aufräumen

  • Die Papierserviette in den Mittelpunkt falten (mit Blättern und Stielen) und wegwerfen (ev. Kompost)

  • Das schmutzige Wasser von der Schale in den Kübel leeren;

  • Das verbleibende Wasser vom Krug in die Schale leeren. Die Schale mit der Bürste putzen (Drehbewegungen, bürsten) und das Wasser in den Eimer leeren.

  • Das verwendete Wasser kann man für die Pflanzen verwenden;

  • Zum Schluss auch den Kübel mit der Bürste putzen

  • Wenn es nass am Boden ist, das Aufwischtuch in die Hand nehmen (Zeigefinger in die Mitte des Tuches) und auftrocknen;

Nasse Gegenstände abtrocknen:

  • Den Krug abtrocknen, die Schale abtrocknen

  • Wichtig ist zu zeigen, wie man die Schere trocknet: mit einem Tuch von Außen nach Innen abtrocknen, damit man sich nicht in die Finger schneiden

  • Das Tischtuch trocknen

  • Als letztes den Kübel abtrocknen

  • Nasse Tücher zum Trocknen aufhängen, wenn sie trocken sind in den Wäschekorb geben und ein neues Tuch holen.

Gegenstände zurück aufs Tablett geben:

  • Krug ist links oben (immer so beginnen – Vorbereitung fürs Schreiben)

  • Schale darunter

  • Neue Papierserviette holen und in die Schale legen

  • Die Schere auf die Papierserviette legen

  • Kübel mit Bürste und Aufwischtuch rechts,

  • Tücher zusammenlegen und beide Hände verwenden, um die Dinge wieder in die Schale zu legen

  • Zum Schluss: Schürze abnehmen und zusammenlegen

Man kann viele kleine Vasen haben und auf jeden Tisch eine Vase stellen



Besonderes Interesse

Den Stiel abschneiden


Lernziele

Direkt:

Auf Blumen achten

Indirekt:

Harmonieerfahrung, Kunsterfahrung

Audauer, Konzentration, Geduld

Bewegungskoordination und -kontrolle

Verantwortung für die Natur in seiner Umgebung tragen


Fehlerkontrolle

Wenn der Stiel zu kurz geschnitten ist, versinkt der Stiel in der Vase. Wenn er zu lang ist, kippt der Stiel oder die Vase um.


Wortschatzbereicherung

1) Name der Blume: Bsp: Rose

2) Über das Wachsen der Blume sprechen

3) Blumenteile: Stängel, Wurzel, Blüte, Blatt, Kelchblätter, Kronblätter, Staubblätter, Stempel


Später kann man eine Unterlage für die Vase anbieten, jedoch nicht bei der ersten Darbietung (Aufmerksamkeit zuerst auf das Blumen schneiden)

80 Ansichten
MONTESSORI
PÄDAGOGIK & BILDUNG

 

Elisabeth Menighetti

Ausbildungsleitung

 

Montessori Europ.png
KONTAKT

+43 (0)664 50 11 537

info@montessori-mpb.at

www.montessori-mpb.at

  • Facebook
NEWSLETTER

Bleiben Sie informiert über neue Veranstaltungen, Aktuelles & mehr.

Der Newsletter erscheint ca. 4x im Jahr.